Der Paritätische Friesland

Der Paritätische Friesland

V.l.n.r: Wolf Kulawik, Manfred Döhn, Martin Hillen, Hildegard Klose

V.l.n.r:
Wolf Kulawik, Manfred Döhn, Martin Hillen, Hildegard Klose

Auf Vorschlag des Geschäftsführers des Paritätischen Friesland  – Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., Kreisverband Friesland, Varel, Herrn Wolf Kulawik,  stimmte der Beirat am Mittwoch einstimmig dafür, uns Lebensweisen mit einem Betrag aus Finanzhilfemitteln nach dem Niedersächsischen Gesetz über das Lotterie-und Wettwesen in Höhe von 500,-€ zu fördern.

Es geht in unserem Antrag um eine Förderung unseres „Airbrush-Tattoo-Standes“ – Menschen mit und ohne Behinderungen leisten ungewöhnliche und bei Jung und Alt sehr begehrte Öffentlichkeitsarbeit.

Das Team muss für mehrmalige Auftritte im Jahr fachlich geschult und erweitert werden. Dies erfolgt in einem Seminar der VHS-Wittmund-Friesland.

Schortens, Oktoberfest 2016

Schortens, Oktoberfest 2016

 

 

Gebauer hilft

Gebauer hilft

Anlässlich des 95 jährigen Jubiläums im August verzichtete Firma Gebauer auf Geschenke: Sie bat ihre Gäste, stattdessen Spenden unserem Verein zukommen zu lassen.

Jetzt am Montag überraschte uns Familie Gebauer mit einem Betrag von 1000 €  (sie selbst hatten die Spenden um 262 € aufgerundet).

Im Café Suutje gab es bei der Übergabe neben Kaffee und Kuchen die vielseits bekannte Multivitamintorte von Friedgard Torkler. Für uns Gelegenheit, den Werdegang, die Planung der Einrichtung und unsere jetzige Arbeit um die Freizeitgestaltung der  Menschen mit Behinderungen darzustellen.

 

gebauer2  gebauer1

GDF-SUEZ Kohlekraftwerk WHV

GDF-SUEZ Kohlekraftwerk WHV

Ein Riesenkraftwerk entsteht in Wilhelmshaven. GDF – SUEZ schüttet dabei 2010 Fördergelder aus einer Gesamthöhe von 50.000 € für Projekte in unserer Region. Von 75 eingesandten Bewerbungen wurden 11 ausgewählt. Lebensweisen erhält 12140,-€ .

suez.1.

Vielen Dank zunächst an dieser Stelle  Herrn Frank Albers und der Jury

arvatoseegen

arvatoseegen

Wie ein warmer Regen kam es uns vor, als Herr Bergmann von arvato, einem Call-Center mit Sitz in Schortens, uns mit einer Spende von 4000 Euro überraschte! – Wie sehr können wir dieses Geld gebrauchen: Damit ist die Jugendarbeit, zusammen mit Elternbeiträgen und weiteren Zuwendungen bis 2012 erstmal gesichert.

17.12.2010_004.1

Preis vom Deutscher Städtetag

Preis vom Deutscher Städtetag

„Man braucht nur den Nippel durch die Lasche ziehen…“ dieser Refrain wird uns wohl noch einen ganze Zeit begleiten:

Mike Krüger übergab uns den Preis von 5000,- € als Auszeichnung für die schönste Straße Deutschlands! Ausgewählt hatte die Verbindungsstraße zwischen dem Ortsteil Glarum und Barkel im Aussenbereich der Stadt Schortens eine kompetente Jury von  120 Bewerbungen Ein tolles Fest: Über 190 Gäste waren dabei, ein eigens von Janosch gezeichnetes Schild wurde von unserem Bürgermeister aufgestellt.

Langsamstraße

Langsamstraße

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück